Psychische Belastungen am Arbeitsplatz

Stress, Burn-out, Mobbing …

Die Kosten betragen pro Person € 1.190,00 + MwSt. (zzgl. Tagungspauschale und ggf. Übernachtung / Vollpension).

Nach Eingang der Anmeldung bei EWALD & Partner GbR erhalten Sie die Anmeldebestätigung. EWALD & Partner GbR wird mit der Anmeldung beauftragt, die Seminarkosten mit dem Arbeitgeber abzurechnen.

Freistellung: § 37 Abs. 6 BetrVG

[ spoiler ]

Kurzinfo:

Arbeit hat grundsätzlich eine positive und psychisch stabilisierende Wirkung. Das psychische Wohlbefinden von arbeitslosen Personen liegt i. d. R. hinter dem von Beschäftigten zurück. Die Zahlen zeigen: 1/3 aller Krankheitstage in Deutschland, d. h. 53 Millionen, werden von psychischen Belastungen verursacht. Bereits 41 Prozent der Frühverrentungen haben psychische Ursachen. Dennoch werden Depressionen und Burn-out in vielen Betrieben nicht offensiv angegangen. Dieses Seminar richtet sich an Betriebsratsmitglieder, die mit psychischen Belastungen am Arbeitsplatz konfrontiert werden. Es behandelt die Ursachen und Auswirkungen auf Betroffene und Betriebe und vermittelt die Grundlagen psychischer Belastungen, die erforderliche Bestandsaufnahme und die konkreten Handlungsmöglichkeiten. Die betriebliche Umsetzung steht im Vordergrund dieses Seminars: Sie kehren mit einem umsetzungsfähigen Projekt zurück in Ihren Betrieb und können mit der Umsetzung beginnen.

[ /spoiler ]

  • Psychische Belastungen, Gesetzeslage und Rechtsprechung
    • Definition: Psychische Belastungen und Beanspruchung (GUV-I 8628, DGUV)
    • Gestaltung von Arbeit hinsichtlich psychischer Belastungen
    • Was bedeutet „Psychische Belastungen“ juristisch?
    • Stand der Rechtsprechung
  • Arbeibedingte Ursachen psychischer Fehlbelastungen
    • Betriebliche Ursache: Arbeitsverdichtung, Arbeitsorganisation, Zeitdruck; Kollegen, Verantwortung von
    • Führungskräften …
    • Zusammenhänge und betriebliche Besonderheiten
  • Ansatzpunkte für den Betriebsrat
    • Ermittlung von psychischen Belastungen
    • BetrVG, Gesetze, Verordnungen, Berufsgenossenschaft-Vorschriften
    • Pflichten des Arbeitgebers
  • Psychische Ermüdung, Stress, Sucht, Burn-out, Mobbing, Gewalt am Arbeitsplatz, posttraumatische Belastungsstörung, Sick-Building-Syndrom (GUV)
    • Definitionen und Abgrenzung verschiedener psychischer Belastungen
    • Folgen psychischer Belastungen, Verlaufsphasen von Burn-out und Mobbing
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats
    • Betriebliche Maßnahmen und Handlungsansätze
    • Prävention
    • Kooperationen mit dem Personalmanagement
  • Erste Schritte nach dem Seminar
  • Sensibilisierung von Betriebsratsmitgliedern und Geschäftsleitung
    • Gefährdungsbeurteilung
    • Betriebsversammlung, Einbindung von Kollegen, Maßnahmen planen
    • Erarbeitung eines konkreten Umsetzung-Projektes „Psychische Belastungen im Betrieb verringern!“

Referenten:  

Fachreferentin / Fachreferent

Termin / Ort:  

01.01.2020 bis 31.12.2020 – Auf Anfrage auch als Inhouse-Schulung!

03.02.2020 bis 05.02.2020 – Hamburg

22.04.2020 bis 24.06.2020 – Hamburg

01.12.2020 bis 03.12.2020 – Hamburg