Betriebliches Gesundheitsmanagement und Datenschutz

Der Umgang mit Gesundheitsdaten von Mitarbeitern muss in einem BGM-System datenschutzrechtlich abgesichert sein (§ 32 Bundesdatenschutzgesetzt (BDSG)).

Einerseites ist es für ein funktionierendes BGM unerlässlich, Informationen über den Gesundheitszustand – z. B. aus Gesundheitsgesprächen – des betroffenen Mitarbeiters zu sammeln, zu verarbeiten und zu speichern. » Betriebliches Gesundheitsmanagement und ...