Älter werden im Betrieb

Seminar: Der demographische Wandel als neue Herausforderung für die Betriebsratsarbeit


Die Altersstruktur unserer Gesellschaft verändert sich und damit auch die Struktur der betrieblichen Belegschaften.
Einerseits werden in Zukunft immer weniger qualifizierte junge Leute als Arbeitskräfte zur Verfügung stehen, andererseits sind Menschen zur Sicherung ihres Lebensstandards gezwungen immer länger zu arbeiten.War die Unternehmenspolitik bisher darauf ausgerichtet möglichst frühzeitiges Ausscheiden aus dem Arbeitsprozess zu fördern, müssen betriebliche Maßnahmen in Zukunft darauf ausgerichtet sein, älter werdenden Belegschaften Arbeitsbedingungen zu schaffen, die ein Verbleiben im Betrieb bis zum Eintritt des Renten Alters ermöglichen. Dafür muss sich zunächst der Blick auf älter werdende Belegschaften und ihre Fähigkeiten und Bedürfnisse ändern.
Diese sind bei der Ausgestaltung betrieblicher Maßnahmen in Zukunft stärker zu berücksichtigen. Allerdings darf dabei das Interesse der jüngeren nicht vernachlässigt werden, um einem Generationenkonflikt vor zu beugen. Der Betriebsrat hat die Aufgaben einen generationsgerechten Betrieb mit zu gestalten und besonders die Beschäftigung älteren ArbeitnehmerInnen im Betrieb zu fördern § 80(1)6 BetrVG.Welche Handlungsfelder ihm dabei zur Verfügung stehen, und mit welchen Inhalten sie gefüllt werden müssen, wird Inhalt des Seminars sein.

Der demographischen Wandel als Herausforderung für die Betriebsratsarbeit

  • Mythen und Wahrheiten zum Thema Alter
  • Leistungsfähigkeit was heißt das?
  • Stereotype Lei(d)tbilder des Alterns
  • Demograpischer Wandel und Erwerbstätigkeit von Frauen
  • Gender Aspekte des Themas  

Beispiele alternsorientierter Personalarbeit 

  • Alterstrukturanalyse und betriebliche Handlungsfelder
  • Arbeitsorganisation und Alter
  • Gegenseitige Akzeptanz fördern
  • Sicherung der leistungs- und Innovationsfähigkeit durch generationsübergreifende Arbeitsgruppen
  • Führung und Alter 

Gesundheitsschutz fördern und Arbeitspotentiale erkennen

  • Von der Pathogenese (was macht krank)
  • zur Salutogenese (was erhält gesund)
  • Gesundheitspotentiale erkennen 

Rechtliche Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates

  • Verbot der Altersdiskriminierung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)bei Neueinstellungen
  • bei der Weiterbildung und
  • anderen betrieblichen Handlungsfeldern
  • Ausgewogenen Altersstruktur und Personalabbau (Rechtsprechung)

Schutz älterer Arbeitnehmer als Aufgabe des Betriebsrates

  • Verdienstsicherung bei nachlassender LeistungsfähigkeitKündigung wegen altersbedingter Leistungsminderung?
  • Krankheit als Kündigungsgrund?
  • Kündigungsfristen und tarifliche Absicherungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte erst die Aufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.